Messung Arbeitgeberattraktivität und Prüfung vorhandener Rankings.

Bachelorarbeit.

Kurzbeschreibung / Ausgangslage.

Die SBB ist mit ihren über 150 verschiedenen Berufen und den modernen Arbeitbedingungen eine attraktive Arbeitgeberin. Für die Messung der Arbeitgerattraktiviät sind mehrere aussagekräftige Studien und Rankings zu analysieren und zu evaluieren. Bereits heute werden einzelne Berufsgruppenspezifische Studien ausgewertet, decken aber nicht alle der 150 Berufsgruppen der SBB ab.

Aufgabenstellung / Ziele.

Es ist eine Analyse Schweizer KMU oder Grossunternehmen mit ähnlichen Berufsgruppenstrukturen zu erstellen. Welche Studien setzten sie ein, wie Messen die Firmen die jeweilige Arbeitgeberattraktivität? Dabei ist der aktuelle IST-Zustand der derzeitigen Methoden zu recherchieren und abzubilden. Des Weiteren sind die Anforderungen und Problempunkte der Methoden zu erheben und aufzuarbeiten und zu prüfen, wie und wo die Rankings als Employer Branding Instrument eingesetzt werden können. Als Ergebnis ist eine Arbeit abzuliefern welche den Status Quo darstellt und zukünftige Möglichkeiten und Potenziale aufzeigt, sowie eine Handlungsempfehlung zur Messung der Arbeitgeberattriaktivität für SBB abbildet. Je nach gefordertem Umfang der Arbeit kann gemeinsam ein spezifischer Fokus festgelegt werden.

Anforderungen (Studienrichtung, Studiendauer).

-

Fachgebiet / Themen.

Auswahl möglicher Fachgebiete

  • Marketing / Kommunikation
  • Human Resources / HR Marketing
  • Wirtschaftswissenschaften

Ort.

--

Zeitraum.

z.B. Ab sofort, 3 bis 4 Monate

Sprachkenntnisse.

Deutsch

Kontaktadresse.

Grämiger Patricia, patricia.graemiger@sbb.ch 079 769 42 47

Form der Bewerbung und gewünschte Dokumente.

Lebenslauf, Motivation zum Thema

Weiterführender Inhalt