Wie gewinnen wir mehr Frauen für den Beruf der Lokführerin?

Bachelor- oder Masterarbeit.

Kurzbeschreibung / Ausgangslage.

Schon länger sitzen auch Frauen im Führerstand einer Lokomotive, allerdings immer noch sehr selten. Bei Zugführung Personenverkehr haben wir aktuell sehr wenige Lokführerinnen (Stand Oktober 2018: 6.5%). Wir möchten jedoch mehr Frauen für die Zweitausbidlung als Lokführerin gewinnen, da wir hier ein grosses Potenzial sehen.

Aufgabenstellung / Ziele.

  • Was verbinden Frauen mit dem Beruf der Lokführerin?
  • Gründe, warum sich viele Frauen nicht für den Beruf der Lokführerin interessieren.
    • Welche Faktoren mindern das Interesse der Frauen an diesem Beruf (Image, Rahmenbedingngen, etc.)?
    • Erreichen wir die Frauen überhaupt mit den aktuellen Marketingmassnahmen, mit dem momentanen Auftritt, etc.?
  • Wie können wir zukünftig mehr Frauen erreichen und für den Beruf der Lokführerin begeistern?

Anforderungen (Studienrichtung, Studiendauer).

Begeisterung für das Thema

Fachgebiet / Themen.

  • Psychologie
  • Betriebswirtschaft
  • Human Resources

Ort.

Schweizweit

Zeitraum.

Ab sofort, 3 bis 4 Monate

Sprachkenntnisse.

Deutsch, idealerweise auch Französisch

Kontaktadresse.

Manfred Haller, Sandra Marti (sandra.marti@sbb.ch, 0786036566)

Form der Bewerbung und gewünschte Dokumente.

Lebenslauf, Motivationsschreiben

Weiterführender Inhalt