Erstausbildung für Zugverkehrsleitende (EA ZVL).

Die Ausbildung zur Zugverkehrsleiterin / zum Zugverkehrsleiter richtet sich an Personen mit einem Erstabschluss und dauert acht Monate. Der Lehrgang gliedert sich in die theoretische Basis- und die praxisorientierte Vertiefungsausbildung.

Inhalt / Lernsetting.

Die angehenden Zugverkehrsleiter/innen eignen sich im theoretischen Teil die Inhalte der Schweizer Fahrdienstvorschriften an. Der Praxisteil fokussiert auf die Steuerung des Bahnverkehrs mittels modernen Informatikmitteln. Durch Blended Learning wird ein nachhaltiger Lernerfolg sichergestellt, indem klassischer Präsenzunterricht und Praxiseinsätze in der Betriebszentrale mit E-Learning und Trainingseinheiten an Simulationsanlagen kombiniert werden.

Übersicht Kurse und Module.

  • Einführung
  • Grundkenntnisse
    • LTS Anlage und Fahrplan / Begrifflichkeiten
    • Rangierfahrten
    • Zugfahrten und Systeme
    • Training Stellwerktechnik und Aussenanlage / Gefahrgut
    • Aussenanlage, Gefahrgut und Abschluss Grundkenntnisse
  • Erweiterte Grundkenntnisse
    • Kundeninformation
    • Arbeiten im Gleisbereich und CL-F
    • LTS Anlage und Fahrplan (Zuglenkung, RCS, ALEA)
    • Fahrleitung
    • Rangierbewegungen auf die Strecke
    • Befahren von Abschnitten mit verminderter Geschwindigkeit
    • Open Access (Diskriminierungsfreier Netzzugang)
  • Störungen
    • Einführung Störungen (Checkliste Fahrdienst, Störungsanalyse, Belastungs-management usw.)
    • Diverse Störungen (Gleisfreimeldeeinrichtung, Störungen an Weichen, an Signalen usw.)
    • Training und Abschluss Störungen
  • Erweiterte Störungen
    • Unregelmässigkeiten / Rangierbewegung auf die Strecke
    • Gefahren und Unfälle 
    • ECL
    • Unregelmässigkeit an der Fahrbahn
    • Leittechnik und elektronische Stellwerke
    • Training erweiterte Störungen
    • Standortbestimmung
    • Abschluss erweiterte Störungen
  • Repetitionstage
  • Selbstständiges Lernen und Prüfungsinformationen 
  • Prüfungen
    • Theoretische Prüfung
    • Praktische Prüfung

Weitere Informationen.

  • Methodik: Präsenzunterricht, Übungen an Simulatoren, eLearning
  • Zielgruppe: Personen mit einer abgeschlossenen, mind. 3-jährigen Berufslehre oder Matura. Die Interessent/innen müssen die Bereitschaft mitbringen, im 24-Stunden Schichtbetrieb zu arbeiten
  • Abschluss: Diplom Zugverkehrsleiter/in
  • Dauer: 8 Monate
  • Durchführungsort: Olten, Zürich, Lausanne und Pollegio
  • Kurskosten: Preis nach Offerte