Der modernisierte Bahnhof Münchenstein wird eingeweiht.

Heute Morgen haben die SBB und Gemeindevertreter den Abschluss der Umbauarbeiten im Bahnhof Münchenstein gefeiert. Während der über zweijährigen Bauzeit wurden Gleis- und Sicherungsanlagen modernisiert sowie eine neue Perronanlage und eine Personenunterführung gebaut.

Gemeindevertreter und die SBB haben heute nach über zweijähriger Bautätigkeit den modernisierten Bahnhof Münchenstein eingeweiht. Die neue Personenunterführung verbindet den westlichen mit dem östlichen Ortsteil und ermöglicht den Bahnkunden einen schienenfreien Zugang zum Perron. Der neue, 170 Meter lange Mittelperron ermöglicht den Bahnkunden ein bequemes Eintreten in die S-Bahn. Dank dem 72 Meter langen Perrondach gelangen die Reisenden auch bei Regen trockenen Fusses zum Zug. Ebenfalls angehoben und auf 170 Meter Länge ausgebaut wurde der Hausperron. Auf der Seite des Hausperrons befindet sich das neue Kundencenter mit Info-Wänden und Billettautomat.

Bei den umfangreichen Arbeiten im Gleisfeld wurden neue Signale und Weichenheizungen eingebaut sowie 22 Kilometer neue Kabel verlegt. Die Modernisierungsarbeiten verbessern die Fahrplanstabilität und die Wirtschaftlichkeit des Bahnbetriebs. Der ganze Umbau wurde bei laufendem Bahnbetrieb realisiert.

In den Umbau des Bahnhofs Münchenstein investierte die SBB 13.5 Millionen Franken. Die Gemeinde Münchenstein beteiligte sich an der Finanzierung der Personenunterführung.

Weiterführender Inhalt