Störung auf der Neubaustrecke.

Auf der Neubaustrecke zwischen Mattstetten und Rothrist kam es heute Nachmittag um ca. 15 Uhr zu zwei Störungen. Einzelne Züge mussten über die bisherige Strecke umgeleitet werden und erlitten dadurch Verspätungen.

Ursache der beiden Störungen war einerseits eine Isolier-, andererseits eine Signalstörung. Dadurch mussten mehrere Züge über die sogenannte «Stammlinie» – also über die bisherige Strecke via Burgdorf – umgeleitet werden. Sie erlitten dadurch zehn Minuten Verspätung.

Eine «Isolierstörung» führt dazu, dass das betroffene Geleise als «belegt» gemeldet und gesperrt wird, auch wenn die Schienen eigentlich frei sind.

Die Störung war um 15.30 Uhr behoben.

Weiterführender Inhalt