SBB Cargo startet nationale Anzeigenkampagne.

Am Mittwoch startet SBB Cargo ihre erste nationale Inseratekampagne. Sie zeigt auf überraschende Weise die Leistungen des Unternehmens für die Schweizer Bevölkerung.

Auf den Inseraten, die ab Mittwoch in der Schweizer Presse erscheinen werden, sind keine Lokomotiven oder Güterwagen zu sehen. Stattdessen wird auf überraschende Weise die Fracht gezeigt, welche für die Bevölkerung meist unsichtbar in durchfahrenden Güterzügen verborgen ist. Mit der Kampagne will SBB Cargo aufzeigen, welche konkreten Leistungen hinter den abstrakten Zahlen (jährlich 58 Millionen beförderte Gütertonnen/10 Milliarden Tonnenkilometer) stecken.

Die Anzeigenmotive zeigen bekannte Transportgüter wie Roheisen (SBB Cargo transportiert jährlich 500 Eiffeltürme) oder Mineralöl (SBB Cargo füllt jährlich 100 Millionen Autotanks), aber auch weniger bekannte Güter wie Kleiderkollektionen oder prall gefüllte Einkaufswagen von Schweizer Grossverteilern. Begleitet vom Slogan «Rechnen Sie mit uns» kommen acht Sujets zum Einsatz.

«Vielen Schweizerinnen und Schweizern ist nicht bewusst, was SBB Cargo täglich in und durch die Schweiz transportiert und damit zur Entlastung der Strassen beiträgt», erklärt Benno Grüter, Leiter Marketing & Kommunikation von SBB Cargo. «Mit der Anzeigenkampagne wollen wir zeigen, wie wichtig SBB Cargo für die Schweizer Volkswirtschaft und die Verkehrsverlagerung ist. Wir wollen deutlich machen, dass ein erhebliches Mass der Gütermengen heute auf der Schiene transportiert wird.» Dank SBB Cargo werden in der Schweiz täglich mehr als 20'000 Lkw-Fahrten vermieden.

Die ersten Anzeigenmotive der Kampagne, die in Zusammenarbeit mit der Agentur Euro RSCG Zürich entwickelt wurde, sind ab dem 4. Mai in der nationalen Tages-, Sonntags- und Wirtschaftspresse zu sehen. Eine zweite Inseratewelle mit neuen Sujets folgt im September. Gleichzeitig werden an ausgewählten Tankstellen an Zapfpistolen angebrachte Kleber darauf hinweisen, dass auch auf der Strasse nichts ohne SBB Cargo läuft.

Die Anzeigenmotive der Kampagne sind auf der Website von SBB Cargo zu finden [mehrLink öffnet in neuem Fenster.].

Weiterführender Inhalt