SBB wertet Gebäude am Bollwerk in Bern auf.

Die SBB investiert rund 4 Millionen Franken in die Instandhaltung der 40-jährigen Gebäude am Bollwerk beim Bahnhof Bern. Die Bauarbeiten starten nächsten Montag und dauern voraussichtlich bis im Frühling 2006.

Nach der Modernisierung des Hauptgebäudes und dem Bau des neuen Westzugangs investiert die SBB weiter in den Bahnhof Bern: Ab dem kommenden 20. Juni beginnen die Arbeiten an den Gebäuden am Bollwerk 2 bis 8. Im Rahmen des Umbaus werden die Räumlichkeiten aufgefrischt, die Klimatisierung namentlich im Turmgebäude Nr. 4 verbessert sowie die haus- und sicherheitstechnischen Anlagen auf den neusten Stand gebracht. Auch der Bodenbelag der Fussgängerverbindung auf der Galerie wird erneuert und die Wegführung optisch verbessert.

Die SBB investiert insgesamt gut 4 Millionen Franken in die Instandhaltung der Gebäude. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis ins nächste Frühjahr. In der Bauphase ist bei den Fussgängerverbindungen mit Einschränkungen zu rechnen.

Weiterführender Inhalt