SBB modernisiert die Publikumsanlagen im Bahnhof Knonau.

Ab 2. August 2005 modernisiert die SBB den Bahnhof Knonau. Bis Mitte November 2005 werden ein Perrondach errichtet, das Nebengebäude neu konzipiert sowie die Personenunterführung saniert. Einige Arbeiten müssen nachts ausgeführt werden, damit der Bahnverkehr nicht behindert wird.

Die SBB baut ab 2. August 2005 bis Mitte November 2005 den Bahnhof Knonau um. Auf dem Perron wird ein Perrondach und eine beheizte Wartehalle errichtet. Das bestehende Nebengebäude weicht einem heller und freundlicher gestalteten Aufenthaltsbereich, der Informationswände und einen Billettautomaten unter einem Dach vereint. Der Velounterstand wird vergrössert und mit einer WC-Anlage ergänzt. Zudem saniert die SBB die Personenunterführung. Die neue, hellere Beleuchtung macht den Bahnhof auch nachts zu einem sicheren Ort. Insgesamt investieren die SBB, die Gemeinde Knonau und der Kanton Zürich 1.55 Millionen Franken in die Modernisierung des Bahnhofs.

Einige Arbeiten müssen nachts ausgeführt werden, damit der Zugverkehr von den Bauarbeiten nicht betroffen wird. Die SBB bemüht sich, die Lärmemissionen so gering wie möglich zu halten.

Weiterführender Inhalt