Weiterhin starke Behinderungen im Süden aufgrund der anhaltend massiven Schneefälle.

Die anhaltend starken Schneefälle in Norditalien und im Tessin führen auch auf der Schiene weiterhin zu grossen Behinderungen, vor allem im Südtessin sowie von und nach Italien. Die SBB rät Reisenden in den Südtessin sowie nach Italien, sich über die Reisemöglichkeiten zu informieren und notfalls ihre Fahrt zu verschieben.

Aufgrund der heftigen Schneefälle ist im Bahnverkehr via den Grenzübergang Chiasso mit grossen Einschränkungen zu rechnen. Derzeit können nur einzelne internationale Züge grenzüberschreitend verkehren. Die Interregio-Züge von Basel und Zürich nach Locarno verkehren lediglich bis Bellinzona und wenden vorzeitig.

Im Regionalverkehr ist ebenfalls mit Verspätungen sowie Zugsausfällen zu rechnen. Die Cisalpino-, IC- und EC-Züge bedienen teilweise mit ausserordentlichen Halten auch Regionalbahnhöfe. Auch auf der Simplonachse via Domodossola entstehen auf Grund der starken Schneefälle im Raum Domodossola/Iselle grössere Verspätungen. Der Güterverkehr via Gotthard und Simplon ist ebenfalls stark betroffen.

Die SBB rät Reisenden in den Südtessin sowie nach Italien, sich über die konkreten Reisemöglichkeiten zu informieren und notfalls ihre Fahrt nach Wetterbesserung anzutreten.

Weiterführender Inhalt