Erste Wettbewerbe für Stadtraum HB entschieden.

Die Zürcher Stimmbevölkerung hat sich am 24. September 2006 deutlich für den Gestaltungsplan Stadtraum HB ausgesprochen. Bereits Anfang 2006 hatten SBB, Post und die Stadt Zürich zwei Studienaufträge eingeleitet. Nun wurden bei den ersten zwei Wettbewerben Siegerprojekte erkoren.

Vertreterinnen und Vertreter der Stadt Zürich, der SBB, der Post sowie anerkannte Fachleute haben die ersten zwei Siegerprojekte zur Gestaltung des Stadtraums HB erkoren. Dazu gehören die Gestaltung des öffentlichen Raums sowie der Umbau und die Erweiterung der Sihlpost. Die beiden Studienaufträge wurden Ende 2005 ausgeschrieben, bevor feststand, dass über den Gestaltungsplan abgestimmt werden muss.

Beim Studienauftrag für die Gestaltung des öffentlichen Raums waren in der zweiten Stufe noch fünf Teams beteiligt. Dieser Wettbewerb umfasst das gesamte Gebiet des Stadtraums HB und behandelt die Gestaltung der Strassen und Plätze mit den Anschlüssen zur Umgebung und zum Bahnhof. In der Endrunde hat das Team Rotzler Krebs Partner GmbH, Landschaftsarchitekten BSLA, aus Winterthur das Rennen gemacht.

Am Wettbewerb für den Umbau und die Erweiterung der Sihlpost beteiligten sich zwanzig internationale Teams. Das Team um den Architekten Max Dudler, Architekt BSA, aus Zürich ging als Sieger hervor. Die Sihlpost wird 2008 für eine neue Nutzung frei. Für die Pädagogische Hochschule des Kantons Zürich wird die neue Sihlpost mit Neubauten ergänzt. Im Erdgeschoss sind Detailhandel und Gastronomie vorgesehen.

Hinweis: Am 23. Oktober 2006 findet die offizielle und detaillierte Präsentation der Siegerprojekte sowie der anderen eingereichten Arbeiten statt. Eine Einladung dazu erhalten Sie Mitte Oktober.

Weiterführender Inhalt