A-Welle: Der Wiggerbus fährt unter neuer Regie.

Ab Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2006, übernehmen die SBB und die BDWM den Busbetrieb im Raum Zofingen und Reiden. 21 neue Busse der «A-Welle» verkehren dann mit verbessertem Fahrplan und im neuen Design.

Das Fahrplanangebot in der Region Zofingen wurde von den Kantonen Aargau und Luzern im Jahr 2004 massiv verbessert. Dieses Angebot hat sich in den letzten zwei Jahren bewährt und wird nur leicht angepasst: Neu sind der Viertelstundentakt zum Perry Center sowie der Rundkurs Zofingen-Heiternplatz (an Sonntagen jeweils dreimal). Zudem wird die Information an den Haltestellen modernisiert und verbessert.

Von den 21 eingesetzten Busse sind deren 17 neu und bieten höchsten Komfort (vier davon werden vom bisherigen Betreiber übernommen). Sie sind klimatisiert, verfügen über einen Niederflur-Einstieg und bieten mehr Komfort. Das Fahrgastinformationssystem entspricht dem neusten technologischen Standard, die Busse sind neu mit elektronischer Aussen- und Innenbeschriftung versehen. Zudem erfüllen sie die seit Herbst 2006 geltenden strengeren Abgasvorschriften der Euro4 Norm. Sie stossen weniger Schadstoffe aus und benötigen weniger Treibstoff als die bisher eingesetzten Busse.

Durch die enge Verknüpfung ist das Angebot und der Service für die Kunden noch einfacher zugänglich. Das gesamte Angebot ist an jedem bedienten Bahnhof oder im Internet erhältlich. Darüber hinaus können Bahnreisende ihre Billette für die acht häufigsten Destinationen (Bern, Zürich, Basel, Olten, Sursee, Luzern, Zürich Flughafen und Aarau) direkt im Bus beziehen.

Alle bereits gekauften und noch gültigen Abonnemente und Mehrfahrtenkarten sind selbstverständlich auch in den neuen Bussen gültig und können ohne Umtausch bis zum Ende der Gültigkeit gebraucht werden.

Weiterführender Inhalt