Neuer Warteraum in der RailCity Bern als Weihnachtsgeschenk.

Morgen Mittwoch enthüllt die SBB im Bahnhof Bern den neuen Warteraum für die Reisenden. Nach acht Wochen Bauzeit steht der moderne Warteraum den Kunden in der RailCity Bern zur Verfügung. Das Konzept wird zum Standard für die Warteräume in allen sieben RailCity Bahnhöfen der SBB.

Vom alten Wartsaal zum modernen Aufenthaltsraum: Am Mittwoch eröffnet die SBB im Bahnhof Bern unmittelbar neben dem beliebten Treffpunkt den neuen Warteraum für Reisende und Bahnhofkunden. Der Warteraum bietet im Herzen des Einkaufs- und Dienstleistungszentrums auf 78 Quadratmetern 25 Sitzplätze in moderner, angenehmer Atmosphäre.

Der neue Warteraum ersetzt den in die Jahre gekommen Wartsaal bei der Gleisunterführung des Bahnhofs Bern. Die SBB investierte rund 540 000 Franken in den Neubau, der am 1. November 2006 verhüllt hinter einer Weihnachtsverpackung startete und in nur acht Wochen Bauzeit abgeschlossen wurde. Der Warteraum im Bahnhof Bern dient als Vorbild für die Gestaltung der Warteräume in den sechs weiteren RailCityLink öffnet in neuem Fenster. Bahnhöfen Genf, Lausanne, Basel, Luzern, Zürich HB und Winterthur.

Der Warteraum im Bahnhof Bern wird am Mittwoch um 12 Uhr für das Publikum eröffnet. Die ersten Besucherinnen und Besucher erhalten ein kleines Geschenk. Kurz vor der Eröffnung weist am Treffpunkt in der Bahnhofhalle eine Künstler-Performance auf die Neueröffnung hin.

Die offizielle Enthüllung und Eröffnung des Warteraums findet am 20. Dezember 2006 von 10.15 bis 12 Uhr durch Hans Zimmermann, SBB Leiter RailCity Schweiz, statt.

Weiterführender Inhalt