Ulrich Landolt wird neuer Leiter Regionalverkehr Nordwestschweiz.

Beim Regionalverkehr der SBB für den Raum Nordwestschweiz kommt es zu einem Wechsel in der Leitung. Ulrich Landolt übernimmt die Leitung des Regionalverkehrs Nordwestschweiz in Basel. Der bisherige Leiter, Hans-Martin Tschudi, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch.

Ulrich Landolt wird neuer Leiter des Regionalverkehrs im Raum Nordwestschweiz. Der 39jährige arbeitet seit 1998 bei der SBB. Ulrich Landolt leitete diverse Grossprojekte in der strategischen Angebotsplanung beim Regional- wie auch dem Güterverkehr. Der studierte Ökonom ist derzeit bei SBB Cargo in Basel tätig. Ulrich Landolt folgt auf den bisherigen Leiter Hans-Martin Tschudi, der den Bereich seit 1. August 2005 führte und auf eigenen Wunsch per 1. August 2006 aus dem Unternehmen ausscheidet. Die SBB dankt Herr Tschudi für seinen Einsatz.

Der neue Leiter des Regionalverkehrs Nordwestschweiz wird seine neue Aufgabe so rasch als möglich aufnehmen. Er ist dabei der erste Ansprech- und Verhandlungspartner der Kantone für die Bestellung von Leistungen des Regionalverkehrs in der Nordwestschweiz, insbesondere für das Angebot der Regio-S-Bahn. Die SBB wird auch unter der neuen Leitung alles daran setzen, das Angebot des Regionalverkehrs im Raum Nordwestschweiz in enger Zusammenarbeit mit den Kantonen erfolgreich weiter zu entwickeln.

Weiterführender Inhalt