Massive Störung im Zürcher S-Bahnverkehr nach Bombendrohung.

Auf Grund einer Bombendrohung in Zürich kommt es auf dem Netz der Zürcher S-Bahn derzeit zu massiven Beeinträchtigungen des Bahnbetriebs. Einzelne S-Bahnen fallen aus, andere verkehren mit grossen Verspätungen. Sobald es die Polizei erlaubt, wird die SBB wieder den Normalverkehr aufnehmen.

Seit 15.30 Uhr ist der Bahnverkehr auf dem Zürcher S-Bahnnetz massiv eingeschränkt. Grund ist eine Bombendrohung. Die polizeilichen Abklärungen laufen. Die SBB hofft, die derzeit gesperrten Streckenabschnitte so rasch als möglich wieder in Betrieb nehmen zu können.

Derzeit sind die Streckenabschnitte Zürich HB–Zürich Stadelhofen–Stettbach und Zürich Stadelhofen–Zürich Tiefenbrunnen unterbrochen. Die Reisenden werden gebeten, innerhalb der Stadt Zürich auf die Trams und Busse der VBZ umzusteigen. Ab der Haltestelle Gessnerallee verkehren direkte Ersatzbusse nach Zürich Stettbach.

Wir halten Sie über die Betriebslage auf dem Laufenden.

Weiterführender Inhalt