Stück der Glasfassade im Bahnhof Bern zerborsten.

Ein Stück der Glasfassade des Bahnhofs Bern ist heute Morgen kurz nach 9 Uhr zerborsten. Das rund 4 mal 1,5 Meter grosse Spezialglas-Stück stürzte – in kleine Partikel gebrochen – in die Tiefe. Verletzt wurde niemand. Die Ursachen werden abgeklärt.

Heute Donnerstag kurz nach 9 Uhr ist auf der Höhe des 2. Stocks des Bahnhofs Bern aus ungeklärten Gründen ein rund 4 mal 1,5 Meter grosses Stück der Fassade zerborsten. In kleine Teilstücke zerbrochen fiel das Spezialglas auf den darunter liegenden Vorplatz auf der Ostseite des Bahnhofs. Personen kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden.

Die SBB nahm unverzüglich die Abklärungen zur Ursache des Vorfalls auf. Dazu wurden auch externe Fachleute beigezogen. Das Umfeld der Schadenstelle wurde abgesperrt.

Weiterführender Inhalt