Migros transportiert Bananen mit SBB Cargo.

Als einzige Schweizer Detailhändlerin disponiert die Migros ihre Bananentransporte von Bremerhaven in die Schweiz mit der Bahn. Als umsatzstärkster nationaler Kunde von SBB Cargo sind diese Transporte auch ein Bekenntnis zur Bahn im grenzüberschreitenden Verkehr und für SBB Cargo sind sie ein weiterer Schritt in der Umsetzung ihrer Nord-Südstrategie.

Jede Woche verlassen zwei Züge mit Chiquita-Bananen Bremerhaven an der Nordsee in Richtung Süden. Die Bananen stammen aus Mittelamerika und erreichen Deutschland in unreifem Zustand. Jeweils montags und mittwochs werden sie von SBB Cargo in die Bananenreifereien von sechs Migros-Genossenschaften in der Schweiz transportiert. SBB Cargo führt für die Migros jährlich 20 000 Tonnen Chiquita-Bananen in die Schweiz ein.

Diese Art von Transporten unterstützen auch die Vorwärtsstrategie, die SBB Cargo in Deutschland verfolgt: Weitere wichtige Wirtschaftsräume in Deutschland werden erschlossen, damit Kunden ihre Güter in Wagengruppen nach der Schweiz und nach Italien transportieren können.

Bananen sind ein heikles Transportgut, denn die Kerntemperatur muss konstant zwischen 13,6 und 16 Grad Celsius liegen. Sonst erfrieren sie oder beginnen vorzeitig zu reifen, und die Sendung wird wertlos. Dies stellt hohe Anforderungen an die gesamte Logistikkette. SBB Cargo setzt deshalb dafür moderne Wagen mit Kühl-/Wärmeaggregaten ein und sorgt für einen schnellen Transport: Weniger als 24 Stunden nach dem Belad in Bremerhaven stehen die Bananenwagen in Basel zur Verteilung in die Migros-Genossenschaften bereit. In Deutschland bedient sich SBB Cargo ab Köln ihres bestehenden Plattformzuges, der allnächtlich zwischen Duisburg und Norditalien verkehrt.

«Die Bananen müssen termingerecht, temperaturkontrolliert und umweltfreundlich ans Ziel gelangen», sagt Bernhard Metzger, Leiter des Direktionsbereichs Logistik Transport beim Migros-Genossenschaftsbund. Für die Bahn spricht auch, dass alle Migros-Genossenschaften mit einem Anschlussgleis ans öffentliche Schienennetz angebunden sind.

Auf dem Rückweg von den Reifereien nach Bremerhaven werden die Wagen mit leeren Gebinden beladen. Migros arbeitet als weltweit einziges Unternehmen mit mehrfach verwendbaren Plastikcontainern, die in Zusammenarbeit mit Chiquita entwickelt wurden. Die Container mit der Bezeichnung Returnable Plastic Bulk Container, RPBC, haben die Grösse herkömmlicher Paletten. Nach Gebrauch werden sie zusammengefaltet und zu den Produzenten in den Tropen zurückgeschickt. Dadurch fallen jährlich rund eine Million weniger Einweg-Bananenschachteln an.

Bildmaterial stellen wir Ihnen zum Download zur Verfügung [mehrLink öffnet in neuem Fenster.].

Weiterführender Inhalt