SBB Cargo beteiligt sich an Wagenpool von Transwaggon.

SBB Cargo hat 150 vierachsige Schiebewandwagen beschafft und diese in den Wagenpool von Transwaggon (TWA) eingegliedert. Die Kunden von SBB Cargo erhalten damit Zugriff auf den gesamten TWA Wagenpark von rund 5000 Schiebewandwagen mit unterschiedlichen Spezifikationen.

SBB Cargo und Transwaggon streben mit der Zusammenarbeit eine deutlich bessere Auslastung von Wagen an. «Durch unseren Einstieg in das Kooperationsmodell können wir Waggons wesentlich effektiver einsetzen. Kapazitätsengpässe sowie Leerläufe werden verringert» erläutert SBB-Cargo Produktionsleiter Nicolas Perrin.

SBB Cargo kann jederzeit und kurzfristig Schiebewandwagen aus dem Bestand der TWA anmieten. Der grosse TWA Wagenpark von insgesamt 10 000 Güterwagen, davon 5000 Schiebewandwagen, ermöglicht SBB Cargo ein schnelles Reagieren auf die Bedürfnisse ihrer Kunden. Ausschlaggebend für die Kooperation sind nicht nur die Größe des Wagenparks und die zahlreichen europaweiten TWA-Standorte, sondern auch die die Typenbandbreite. Je nach Bedarf und Verladetechnik kann SBB Cargo ihren Transportkunden das ideale Equipment anbieten.

Für die Dauer des Transports gelten alle TWA Wagen als bahneigene Wagen von SBB Cargo. SBB Cargo mietet die Wagen für die Dauer eines Transports oder für einen längeren Zeitraum an. Gegenüber dem Kunden verrechnet SBB Cargo einen Transportpreis inklusive Wagen.

Passendes Bildmaterial finden Sie auf der Website von SBB Cargo [mehrLink öffnet in neuem Fenster.].

Weiterführender Inhalt