Auszeichnung für den Tellbus Uri–Luzern.

Die Realisierung des «Tellbus», einer Schnellbusverbindung zwischen Altdorf/Flüelen und Luzern, wird von der «Idee Suisse» mit dem «Golden Creativity Award» ausgezeichnet. Damit werden die Anstrengungen von Kanton Uri, SBB, vbl AG sowie der Auto AG Uri anerkannt, eine optimale Pendlerverbindung für Kundinnen und Kunden aus den Kantonen Uri und Luzern zu schaffen.

Die «Idee Suisse» (Schweizerische Gesellschaft für Ideen- und Innovationsmanagement) feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Sie prämiert jedes Jahr innovative Ideen, die erfolgreich umgesetzt werden. Mit dem «Golden Creativity Award» wird am 25. September 2006 die Umsetzung des Urner Schnellbusprojektes «Tellbus» gewürdigt. Die Busse verkehren zwischen Altdorf/Flüelen via Seelisbergtunnel nach Luzern. Der Tellbus kommt an der Urner «Gwärb 06» erstmals zum Einsatz. Ab 27. September 2006 wird die Schnellbusverbindung montags bis freitags in der Morgen- und in der Abendstosszeit mit je zwei Kursen geführt; Zwischenhalte gibt es in Eggberge und Luzern Eichhof.

Für die Kundinnen und Kunden aus den Kantonen Uri und Luzern entsteht durch die Kooperation von SBB, vbl AG und Auto AG Uri ein grosser Nutzen: Gegenüber der Bahnfahrt via Arth-Goldau beträgt der Zeitgewinn 40 Prozent. «Idee Suisse» bezeichnet es zudem als innovativ, dass sich verschiedene Partner zusammengefunden und diese Idee innerhalb sehr kurzer Zeit umgesetzt haben. Ausserdem überwinde der Tellbus unbürokratisch institutionelle und kantonale Grenzen. Innovativ sei auch, dass die Kunden für den neuen Service keinen Aufpreis bezahlen. Die Tellbus-Kunden lösen ein normales SBB-Billett Altdorf–Luzern oder umgekehrt.

Weiterführender Inhalt