125 Jahre Gotthardbahn: Internationale Alpentransit-Konferenz in Locarno.

Zum Abschluss der Feierlichkeiten zum 125 jährigen Jubiläum der Gotthardbahn lädt die Veranstalterin «Gottardo» zur internationalen Alpentransit-Konferenz über Vergangenheit und Zukunft der Gotthardlinie ein. Renommierte Akteure der schweizerischen und europäischen Transportpolitik treffen sich vom 17. bis 19. Oktober 2007 in Locarno. Die Veranstaltung ist öffentlich.

In ihrer 125 jährigen Geschichte hat die Gotthardbahn mit ihren grossen und kühnen Bauwerken den alpenquerenden Eisenbahnverkehr geprägt. Und wie sieht die Zukunft des Gotthards als wichtiger Teil der europäischen Verkehrspolitik aus? An der internationalen Alpentransit-Konferenz in Locarno diskutieren Fachleute aus dem In- und Ausland über Mobilität, Chancen und Grenzen des Transitverkehrs durch die Alpen. Die Konferenz dauert vom 17. bis 19. Oktober 2007 und steht allen Interessierten offen.

Die Veranstaltung umfasst zwei Teile. Am Mittwoch, 17. Oktober 2007, und Donnerstag, 18. Oktober 2007, steht die Geschichte der Gotthardbahn – eines der wichtigsten Bauwerke des 19. Jahrhunderts – im Zentrum der Diskussion. Der Freitag, 19. Oktober 2007, befasst sich mit der Zukunft und den Plänen der Schweiz und Europas im alpenquerenden Verkehr.

An der Veranstaltung vom Freitag, 19. Oktober 2007, nehmen unter anderem der Tessiner Regierungsrat Marco Borradori, die Zürcher Regierungsrätin Rita Fuhrer sowie Raffaele Cattaneo, Verantwortlicher für Infrastruktur und Mobilität der Region Lombardei, teil. Die Eisenbahngesellschaften werden vertreten durch den Generaldirektor der italienischen Staatsbahnen, Mauro Moretti, und durch SBB Chef Andreas Meyer. Für die deutsche DB nimmt Joachim Fried teil, bei der DB zuständig für Wettbewerb und Regulierung im europäischen Eisenbahnmarkt.

Die internationale Alpentransit-Konferenz vom 17. bis 19. Oktober 2007 findet im Palazzo della Sopracenerina an der Piazza Grande in Locarno statt.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Interessierte finden die Detailinformationen zur Veranstaltung und die Anmeldungsunterlagen im Internet unter www.ti.ch/sangottardoLink öffnet in neuem Fenster..

Weiterführender Inhalt