«UEFA Euro 2008™»-Lok als Vorbote auf Schienen.

Anlässlich des Fussball-Testspiels Schweiz – Österreich wurde heute Abend im Zürcher Hauptbahnhof die «UEFA Euro 2008™»-Lokomotive der SBB getauft. Bundesrat Samuel Schmid und Christian Mutschler, Turnierdirektor Schweiz der Euro 2008 SA, waren zusammen mit den beiden Bahnchefs von ÖBB und SBB Taufpaten der neuen Lokomotive.

Vor dem Anpfiff des Fussball-Testspiels Schweiz – Österreich im Stadion Letzigrund hat der Zürcher Hauptbahnhof heute Abend prominenten Besuch erhalten: Bundesrat Samuel Schmid und Christian Mutschler, Turnierdirektor Schweiz der Euro 2008 SA, haben gemeinsam mit den beiden Bahnchefs von ÖBB und SBB, Martin Huber und Andreas Meyer, die «UEFA Euro 2008™»-Lokomotive getauft.

Es handelt sich dabei um eine Re460 – besser bekannt als Bahn-2000-Lokomotive der SBB. Für den Taufakt der «UEFA Euro 2008™» kam auch ihr österreichisches Pendant – die «UEFA Euro 2008™»-Taurus-Lokomotive – nach Zürich und flankierte die frisch getaufte SBB-Lok. Damit ist nun auch in der Schweiz eine Lokomotive im blauen «UEFA Euro 2008™»-Design unterwegs. Darauf abgebildet sind die Maskottchen Trix und Flix sowie der «Henry-Delaunay-Pokal».

Weiterführender Inhalt