Beschädigte Fahrleitung behinderte Bahnverkehr zwischen Zürich Wipkingen–Oerlikon.

Wegen einer beschädigten Fahrleitung zwischen Zürich Wipkingen und Zürich Oerlikon ist der Zugverkehr in der Region Zürich von 11.00 bis 12.30 Uhr eingeschränkt worden. Die Intercity- und ICN-Züge verkehrten jedoch ohne Verspätung via Hardbrücke. Auch Reisende nach Oerlikon sowie Zürich Flughafen konnten pünktlich via Zürich Hardbrücke fahren.

Heute Morgen gegen 11.00 Uhr wurde beim Portal des Wipkingertunnels Richtung Zürich Oerlikon die Fahrleitung beschädigt. Deshalb konnten zwischen Zürich Wipkingen und Zürich Oerlikon bis 12.30 Uhr keine Züge verkehren. Gemäss ersten Informationen war bei Abbrucharbeiten an einem Haus in Gleisnähe ein Kamin auf die Fahrleitung und auf das Trassee gefallen.

Die Züge Zürich–Winterthur im Fernverkehr verkehrten trotzdem rechtzeitig; sie wurden via Zürich Hardbrücke umgeleitet. Reisende nach Zürich Flughafen sowie Zürich Oerlikon konnten ebenfalls die S-Bahnen über Zürich Hardbrücke benützen, mussten jedoch teilweise in Zürich HB umsteigen. Um 12.30 Uhr war der Unterbruch behoben, die Züge konnten zunächst auf einem und später wieder auf beiden Gleisen durchgehend verkehren.

Ursache und Hergang des Zwischenfalls sind Gegenstand polizeilicher Abklärungen.

Weiterführender Inhalt