Rücktritt von SBB Finanzchef Claude Alain Dulex.

In der Geschäftsleitung der SBB wird es im nächsten Jahr zu einem Wechsel kommen. Claude Alain Dulex, Chief Financial Officer (CFO) und Mitglied der Geschäftsleitung SBB, hat seine Kündigung auf Ende Oktober 2008 eingereicht. Er beabsichtigt, seine berufliche Aktivitäten auf die internationale Finanzberatung einschliesslich Verwaltungsratsmandate zu konzentrieren.

Claude Alain Dulex leitet seit 2000 den Bereich Finanzen und Controlling der SBB AG und ist in dieser Funktion Mitglied der Geschäftsleitung SBB. Zuvor war der 1949 geborene Dr. oec. publ. tätig in verschiedenen schweizerischen und internationalen Unternehmen, darunter als Corporate und Chief Finance Officer (CFO) im CPC/Knorr Konzern (heute Teil der Unilever), der Siegfried-Gruppe und der Novartis Corporation USA mit Sitz in New York.

Claude Alain Dulex hat sich entschieden, seiner beruflichen Tätigkeit als Finanzexperte eine neue Ausrichtung zu geben. Er will seine Kenntnisse und Erfahrungen aus seiner nationalen und internationalen Tätigkeit als CFO in privaten wie öffentlich-rechtlichen Unternehmen künftig als Berater und Verwaltungsrat zur Verfügung stellen. Der Finanzmanager hat deshalb seine Kündigung auf den 31. Oktober 2008 eingereicht. Claude Alain Dulex wird bis zur Regelung der Nachfolge die Geschäfte als Leiter Finanzen und Controlling der SBB weiter führen. Die Nachfolgeregelung unter Beizug externer Unterstützung wurde eingeleitet.

Verwaltungsrat und Geschäftsleitung der SBB bedauern den Rücktritt von Claude Alain Dulex und danken ihm für seine hervorragenden Leistungen zu Gunsten der SBB und für die zielgerichtete Umsetzung wichtiger Finanzprojekte. In seiner langjährigen Tätigkeit als CFO hat er ein professionelles Finanzmanagement aufgebaut und die erfolgreiche finanzielle Entwicklung der SBB entscheidend geprägt.

Weiterführender Inhalt