Die Bauarbeiten zur Erneuerung der Axentunnels beginnen.

Während der nächsten zwei Jahre erneuert die SBB am Axen die bergseitige Strecke zwischen Brunnen und Flüelen. Die Tunnels Morschach, Fronalp und Stutzeck-Axenberg haben eine Erneuerung dringend nötig. Die Arbeiten behindern den Bahnverkehr nicht, da jeweils nur ein Tunnelabschnitt gesperrt ist. Die SBB investiert in die Sanierung rund 30 Millionen Franken.

Die SBB erneuert ab Ende Oktober 2007 bis Herbst 2009 am Axen zwischen Brunnen und Flüelen die bergseitige Strecke. Die Tunnels Morschach, Fronalp und Stutzeck-Axenberg, welche von 1943 bis 1948 erbaut wurden, haben eine Erneuerung dringend nötig. Nach deren Abschluss werden sie für die nächsten 50 Jahre den neusten Standards betreffend Profilanforderungen, Bausubstanz, Sicherheit und bahntechnischer Anlagen entsprechen.

Konkret erneuert die SBB am Axen die Bausubstanz im Tunnelgewölbe, in der Tunnelsohle sowie die Tunnelentwässerungen. Zudem erhalten die drei Tunnels ein neues Gleisbett, neue Gleiskörper und neuste bahntechnische Einrichtungen wie Gleis-, Fahrleitungs- und Kabelanlagen. Anstatt einer herkömmlichen Fahrleitung werden in den Tunnels neu Stromschienen eingebaut. Diese haben den Vorteil, dass sie eine kleine Einbauhöhe aufweisen und gegenüber herkömmlichen Fahrleitungen grössere Energieleistungen bewältigen können. Im Herbst 2009 ist die Erneuerung auf der ganzen Strecke zwischen Brunnen und Flüelen abgeschlossen.

Die Arbeiten behindern den Bahnverkehr vorerst nicht: Durch den Einbau von provisorischen Spurwechselweichen zwischen Brunnen und Sisikon können die Arbeiten soweit optimiert werden, dass der Bahnverkehr nicht beeinträchtigt wird. Dank dieser Provisorien können die drei Tunnels separat und zeitlich gestaffelt erneuert werden. Dabei wird jeweils nur ein Tunnelabschnitt gesperrt. Dieser Einspurbetrieb beginnt am 5. November 2007 mit der Sanierung des Tunnels Morschach. Ab 2009 müssen nur einzelne Züge in Randstunden durch Busse ersetzt werden.

Die Anwohnerinnen und Anwohner werden rechtzeitig über die Arbeiten am Axen informiert. Die SBB ist bemüht, den mit dem Bau verbundenen Lärm – insbesondere bei den Portalen – so gering als möglich zu halten. In den übrigen Abschnitten ist nicht mit grösseren Emissionen zu rechnen, da diese Arbeiten in den Tunnels stattfinden.

» Erneuerung Axen-Tunnel Berg.

28./29. Oktober 2007: Inbetriebnahme der provisorischen Weichen
ab November 2007: Sanierung Tunnel Morschach
Mitte Juni 2008: Sanierung Tunnel Fronalp
Januar 2009: Sanierung Tunnel Stutzeck-Axenberg
Herbst 2009: Ende der Sanierungsarbeiten

Weiterführender Inhalt

Downloads.