3. Lieferanten-Tag von SBB Operating: Detailarbeit zeichnet gute Lieferanten aus.

Der Bereich Operating bei SBB Personenverkehr hat anlässlich des dritten Lieferanten-Tages zwei Hersteller ausgezeichnet. Die Firma Bossard und die Firma Merisa konnten am Freitag in zwei Preis-Kategorien Auszeichnungen entgegennehmen.

Die SBB organisierte heute in Luzern den dritten Lieferanten-Tag des Bereichs Operating bei SBB Personenverkehr. An diesem Anlass nahmen über 140 interessierte Vertreterinnen und Vertretern der nationalen und internationalen Rollmaterial- und Zulieferindustrie teil. Sie diskutierten intensiv Fragen über optimierten Einkauf und den direkten Einfluss der Lieferantenqualität auf die jeweiligen Unternehmensstrategien.

In seinem Grundsatzreferat und der Laudatio für die Preisträger skizzierte SBB CEO Andreas Meyer den zentralen Einfluss von leistungsfähigen Lieferanten, die sich nicht zu schade sind, sich auch zuverlässig um Details zu kümmern. «Detailarbeit ist Knochenarbeit – aber genau das bringt am Schluss zuverlässige Systeme und Abläufe», führte Andreas Meyer aus.

Als Höhepunkt des dritten Lieferanten-Tages konnte Andreas Meyer Awards in zwei Kategorien übergeben. Ausgezeichnet wurden als «bester Dienstleister 2007» die Firma Bossard aus Zug. Diese Firma hat sich in den letzten Jahren als verlässlicher Logistikdienstleister profiliert. Der Preis «bester Lieferant 2007» ging an die Firma Merisa aus Hergiswil/NW. Dieses Unternehmen hat sich als vorausschauender Lieferant von Mitteln für die Aussenreinigung profiliert. Weil sich Offert-, Bestellungs- und Beschaffungszyklen beim Rollmaterial über mehrere Jahre erstrecken, haben sich die Verantwortlichen vom SBB Personenverkehr entschlossen, in diesem Jahr keinen Rollmaterialhersteller in die Selektion für einen Award aufzunehmen. Die Verantwortlichen des Bereichs Operating haben in Aussicht gestellt, dass sie auch im Jahr 2008 einen Lieferanten-Tag durchführen werden.

Weiterführender Inhalt