SBB prüft neues Bürogebäude in Bern Wankdorf.

Die SBB prüft, die Mitarbeitenden der verschiedenen Bürostandorte in Bern längerfristig unter einem Dach zu vereinen. Dies würde die effizientere und kostengünstigere Zusammenarbeit über die verschiedenen Bereiche hinweg ermöglichen. Als künftigen Standort für rund 2500 Arbeitsplätze hat die SBB in Bern die Bauparzelle des Areals «WankdorfCity» vorgesehen.

Heute sind rund 2400 SBB Arbeitsplätze aus den Bereichen Infrastruktur, Immobilien und zentraler Dienste in Bern und Worblaufen an insgesamt 15 Standorten verteilt. Nun prüft die SBB in den nächsten Jahren, ob sie ihre Büro-Arbeitsplätze an einem zentralen Standort in Bern konzentrieren kann. Sie erhofft sich davon kürzere Kommunikationswege, eine effizientere Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Stellen und letztlich längerfristig auch geringere Standortkosten.

Aus diesen Gründen hat die SBB entschieden, Pläne für ein neues Bürogebäude in Bern zu prüfen. Als Standort fasst sie das Areal «WankdorfCity»Link öffnet in neuem Fenster. ins Auge, das sie bei der Stadt Bern als Bauparzelle reserviert hat. Es ist vorgesehen, am neuen Bürostandort insgesamt 2500 Arbeitsplätze der Division Infrastruktur, Immobilien sowie der Zentralbereiche anzusiedeln. 830 weitere Arbeitsplätze der Division Personenverkehr befinden sich bereits dort in der Nähe im «Wylerpark».

In den nächsten ein bis zwei Jahren erarbeitet die SBB ein Vorprojekt. Ein Bezug des neuen Standortes wäre frühestens im Jahr 2012 möglich.

Weiterführender Inhalt