Zwischenfall in Winterthur glimpflich ausgegangen.

Heute Freitagabend um 18.10 Uhr ist es bei der Ausfahrt des Bahnhofs Winterthur Richtung Winterthur Grüze zu einem Zwischenfall gekommen, der glimpflich verlief: Ein Güterzug streifte den hinteren Teil einer ausfahrende S-Bahn. Dabei entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Der Bahnverkehr wurde nicht beeinträchtigt.

Aus noch zu klärenden Gründen touchierte ein SBB Güterzug den hinteren Teil einer ausfahrenden S12, die von Brugg nach Winterthur Seen verkehrte. Die S-Bahn konnte daraufhin nach Winterthur Grüze weiterfahren, wurde jedoch beschädigt. Verletzte gab es keine. Zu einer Entgleisung kam es nicht.

Der Bahnverkehr wurde durch den Zwischenfall nicht beeinträchtigt, die Züge verkehren normal. Die Reisenden müssen mit keinen Verspätungen rechnen.

Die Abklärung des genauen Hergangs und der Ursache des Zwischenfalls ist Gegenstand einer Untersuchung durch die Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe (UUS) des UVEK.

Weiterführender Inhalt