SBB Cargo vor Grossauftrag für Stallinger Swiss Timber in Domat/Ems.

Die Firma Stallinger Swiss Timber wird SBB Cargo mit den Holztransporten zum und ab dem neuen Sägewerk im bünderischen Domat/Ems beauftragen. Ab Mai 2007 soll das Bahnunternehmen Rohholz aus der Schweiz in das neue Gross-Sägewerk führen und Schnittholz für den Export nach ganz Europa transportieren. Dabei handelt es sich um gegen 30 Bahnwagen pro Tag. Zudem soll SBB Cargo Rangierleistungen auf dem Firmengelände übernehmen.

In ihrem neuen Sägewerk wird Stallinger Swiss Timber 600 000 Kubik Holz pro Jahr im Einschichtbetrieb verarbeiten. SBB Cargo wird das Werk mit Rohholz aus der ganzen Schweiz und zum Teil auch aus dem grenznahen Europa beliefern. Das geschnittene Holz soll anschliessend durch SBB Cargo wieder abtransportiert werden, sowohl nach Destinationen in der Schweiz, als auch für den Export nach Italien und andere europäische Länder. Die Firma Stallinger Swiss Timber will dabei vom dichten Bedienungsnetz von SBB Cargo in der Schweiz und von der grenzüberschreitenden Produktion durch SBB Cargo profitieren. Für die Rangierleistungen auf dem Werksgelände plant SBB Cargo eine Produktionsgemeinschaft mit der Rhätischen Bahn (RhB). Die RhB wird auch eigenständige Transportaufträge für Stallinger Swiss Timber ausführen. Zusammen ergibt sich ein Anteil von gegen 50 Prozent für die Schiene. Der Vertrag, den SBB Cargo und Stallinger Swiss Timber in den nächsten Wochen unterzeichnen, gilt vorerst für zwei Jahre. Mit dem neuen Grossauftrag baut SBB Cargo ihre Stellung als starker Partner für die Holzindustrie in der Schweiz aus. 2006 beförderte SBB Cargo im Binnenverkehr und auf internationalen Relationen 1.9 Millionnen Tonnen Holz. Dies entspricht 52 000 Bahnwagen und einer Steigerung des Volumens von 16,6% gegenüber dem Vorjahr.

Weiterführender Inhalt