Neues und modernes Rollmaterial für die S-Bahn Zürich.

Heute Morgen haben ZVV und SBB die Strategie für den künftigen Rollmaterialeinsatz vorgestellt. Die Wachstumsprognosen für die S-Bahn Zürich zeigen deutlich, dass die Zahl der Pendlerinnen und Pendler auch in den nächsten Jahren stark steigen wird. Deshalb investieren der ZVV und die SBB bis 2012 jährlich über 100 Millionen Franken in den Flottenausbau und -umbau.

Die künftige Siedlungs- und Verkehrsentwicklung des Grossraums Zürichs lässt eine weitere grosse Zunahme der Verkehrsströme im Lebens- und Wirtschaftsraum Zürich erwarten. Der ZVV prognostiziert bis 2025 eine Nachfragesteigerung von rund 80 Prozent bei der S-Bahn. Um diesen Mehrverkehr bewältigen zu können, investieren die SBB und der ZVV in die Leistungsfähigkeit der S-Bahn Zürich. Dabei ist die Beschaffung neuer Züge von zentraler Bedeutung.

Der ZVV und die SBB investieren bis 2012 jährlich über 100 Mio. Franken in neues, leistungsfähiges und behindertengerechtes Rollmaterial. Zusätzlich zu den bestehenden 115 Doppelstock-Pendelzügen (DPZ) und den 60 Doppelstock-Triebzügen (DTZ) bestellt die SBB weitere 60 Doppelstockzüge. Zudem werden für die bestehenden DPZ neue, niederflurige und klimatisierte Zwischenwagen gekauft. Weiter werden die bestehenden DPZ-Wagen mit einer Klimaanlage nachgerüstet. Die durch die neuen Zwischenwagen ersetzten DPZ-Wagen werden für Entlastungszüge in den Hauptverkehrszeiten eingesetzt und ersetzen damit das einstöckige Rollmaterial aus den 60er-Jahren.

Damit erhöht die SBB das Sitzplatzangebot sowie die Attraktivität und den Komfort des Rollmaterials für die Kunden. Im Frühling 2007 erfolgt die Ausschreibung für die neuen Doppelstockzüge und Zwischenwagen. Die Ablieferung beginnt frühestens 2010.

Die Erweiterung der Fahrzeugflotte ermöglicht zusammen mit der Inbetriebnahme der Durchmesserlinie Altstetten–Zürich HB–Oerlikon einen spürbaren Angebotsausbau: Mehr Züge, teilweise längere Züge, neue S-Bahnlinien und Linienverlängerungen im Raum Winterthur.

Weiterführender Inhalt