Frisch gebrühter Kaffee an der RailBar von Elvetino.

Seit diesem Monat bieten alle RailBars von Elvetino in den Zügen frischen Kaffee an. Dank des Einsatzes von Kaffeemaschinen mit Kapselsystem verbessert sich die Qualität des Kaffees markant. Die 100 RailBar Wagen sind täglich auf über 300 Zügen unterwegs.

Weltweit ist ElvetinoLink öffnet in neuem Fenster. das einzige Gastronomieunternehmen, das direkt am Platz im Zug von der RailBar frischen Kaffee mit einem Kapselsystem serviert. Die neuen RailBars sind auf den SBB Fernverkehrsstrecken, auf der Brüniglinie der ZentralbahnLink öffnet in neuem Fenster. sowie auf den Auslandstrecken nach Hamburg, München, Wien und Mailand im Einsatz. Mit dieser Neuheit entspricht Elvetino den veränderten Konsumbedürfnissen der Kundinnen und Kunden. Einerseits hat die Nachfrage nach qualitativ hochwertigem Kaffee zugenommen, andererseits wird auch der Konsum bei den zahlreichen TakeAway Anbietern an den Bahnhöfen stark nachgefragt.

«Wir registrieren eine massive Erhöhung der Kundenzufriedenheit. Das ist für uns der beste Beweis, dass sich der Aufwand gelohnt hat», sagt Yvo Locher, CEO von Elvetino, nach den intensiven Tests mit dem neuen Kaffeeangebot. Er nimmt den Erfolg zum Anlass, um zusätzliche Angebotserweiterungen bei der RailBar zu prüfen.

Die technische Umsetzung des Projekts wurde in Zusammenarbeit mit dem Kaffeehersteller Lavazza und dem Batterieproduzent LeClanché realisiert. Die Hauptaufgabe der Entwickler bestand darin, eine praxistaugliche mobile Lösung für die Energieversorgung der Kaffeemaschinen zu finden.

Für weitere Informationen, Text- und Bildmaterial besuchen Sie die Elvetino-Website unter www.elvetino.chLink öffnet in neuem Fenster..

Weiterführender Inhalt