Roland Kobel übernimmt die Gesamtprojektleitung Durchmesserlinie.

Wechsel in der Führung der Durchmesserlinie (DML): Am 1. Juni übernimmt Roland Kobel die Gesamtprojektleitung. Der 57-jährige Ingenieur HTL war lange im Bauhauptgewerbe, speziell im Untertagebau tätig. Bei der SBB tritt Roland Kobel die Nachfolge von Paul Altwegg an.

Der 57-jährige Roland Kobel hat sich als Ingenieur HTL nach langjähriger, erfolgreicher Tätigkeit im Bauhauptgewerbe, speziell im Untertagebau in die Funktion als Bauherrenvertreter der SBB eingearbeitet. Roland Kobel wird ab 1. Juni 2007 das Projekt Durchmesserlinie – ein Gemeinschaftsprojekt von SBB und Kanton Zürich mit einem Investitionsvolumen von 1,6 Milliarden Franken – als Gesamtprojektleiter führen.

Roland Kobel folgt auf Paul Altwegg, der Ende Oktober vorzeitig in den Ruhestand gehen wird. Paul Altwegg führte das Projekt der DML Zürich von der Planung bis zur Baureife und war während 18 Jahren für die SBB tätig.

Weiterführender Inhalt