Züge verkehren nach Entgleisung in Olten wieder planmässig.

Heute Morgen um 4.15 Uhr ist im Bahnhof Olten eine Lokomotive auf Rangierfahrt entgleist. Verletzt wurde niemand. Der Bahnverkehr im Raum Olten wurde leicht beeinträchtigt, die Interregio-Züge Bern–Langenthal–Zürich HB fielen vorübergehend aus. Seit 10.00 Uhr fahren alle Züge wieder planmässig.

Die Lok des Typs Re 620 entgleiste heute Morgen um 4.15 Uhr während einer Rangierfahrt ohne Wagen im Bahnhof Olten. Bis das Fahrzeug um 10.00 Uhr wieder aufgegleist war, entstanden kleinere Beeinträchtigungen im Zugverkehr. Die Interregio-Züge Bern–Langenthal–Zürich fielen vorübergehend aus. Die betroffenen Reisenden konnten auf andere Züge umsteigen. In einzelnen Fällen mussten sie daher mit einer Verlängerung der Reisezeit von 30 Minuten rechnen.

Im übrigen Bahnverkehr kam es zu keinen grösseren Behinderungen, hingegen ergaben sich bei den Zugsabfahrten in Olten zahlreiche Gleisänderungen. Die SBB setzte vor Ort zahlreiche Mitarbeitende zur Kundeninformation ein.

Seit 10.00 Uhr ist die Störung behoben, alle Züge verkehren wieder planmässig.

Verletzt wurde bei der Entgleisung niemand. Die Ursache ist Gegenstand einer Untersuchung.

Weiterführender Inhalt