Bahnverkehr in der Region Zürich normalisiert sich über Mittag.

Seit 11.15 Uhr ist die Stellwerkstörung in Zürich Hardbrücke behoben, die Züge zwischen Hardbrücke und Zürich Oerlikon verkehren wieder fahrplanmässig. Noch bis am Mittag ist der Abschnitt Zürich Stettbach–Stadelhofen nach einem Personenunfall nur auf einem Gleis befahrbar. Es ist mit einigen Folgeverspätungen bis in die Mittagszeit zu rechnen.

Eine Stellwerkstörung in Zürich Hardbrücke beeinträchtigte zwischen 9.50 und 11.15 Uhr den Bahnbetrieb, hauptsächlich in der S-Bahn Zürich. Zwischen Zürich Hardbrücke und Zürich Oerlikon konnten vorübergehend keine Züge verkehren. Überdies ereignete sich um 10.20 Uhr ein Personenunfall in Zürich Stettbach. Bis am Mittag war deshalb auch der Abschnitt Zürich Stettbach–Stadelhofen nur über ein Gleis befahrbar, was ebenfalls Verspätungen in der S-Bahn zur Folge hatte.

Reisende in der Region Zürich mussten in der S-Bahn und vereinzelt im Fernverkehr mit grösseren Verspätungen rechnen. Über die Mittagszeit wird sich der Bahnverkehr wieder normalisieren. Die SBB dankt den betroffenen Kundinnen und Kunden für das Verständnis.

Aktuelle Kundeninformationen zur Betriebslage sind unter www.sbb.ch/166Link öffnet in neuem Fenster. abrufbar.

Weiterführender Inhalt