Mehr Sicherheit im Bahnhof Zug dank Treppensanierung.

Morgen beginnt die SBB im Bahnhof Zug mit der Sanierung der Aussentreppen beim Bahnhofplatz. Durch die Sanierung werden die Treppen rutschsicher. Während der Sanierung werden die Treppen nur beschränkt begehbar sein – der Zugang zu den Perrons bleibt für die Bahnreisenden aber gewährleistet. Die Arbeiten dauern bis Mitte November 2007.

Die SBB saniert ab morgen, 5. September 2007, im Bahnhof Zug die Aussentreppen beim Bahnhofplatz. Diese Arbeiten bezwecken eine Verbesserung der Sicherheit der Bahnkunden: Im täglichen Betrieb hat die SBB festgestellt, dass die Treppen bei Regenwetter und Schnee rutschig werden können. Da dies insbesondere im Winter bei Eis und Kälte problematisch sein kann, werden die Aussentreppen ab morgen bis Mitte November 2007 entsprechend saniert: Die Betonoberflächen der Treppen werden durch einen Hartbetonbelag ersetzt. Dazu müssen die bestehenden Betonoberflächen abgetragen und neu aufgebaut werden.

Mit der Treppensanierung können gleichzeitig auch kleinere Schäden repariert werden. Die SBB hat im Laufe der letzten Jahre seit der Eröffnung des Bahnhofs Zug Ende 2003 einige Mängel wie Risse und Verfärbungen der Treppe festgestellt. Diese werden jetzt nach eingehender Analyse fachgerecht repariert.

Während der Sanierung sind die Aussentreppen beim Bahnhofplatz nur beschränkt begehbar. Der Zugang zu den Perrons bleibt für die Bahnkunden aber jederzeit gewährleistet. Die SBB dankt den betroffenen Bahnkunden fürs Verständnis.

Weiterführender Inhalt