Frédéric Revaz neuer Mediensprecher der SBB in Lausanne.

Wechsel auf der SBB Medienstelle: Ab dem 1. Januar 2009 wird Frédéric Revaz neuer Mediensprecher auf der Medienstelle in Lausanne. Der 31-jährige Walliser ist zurzeit noch Mediensprecher beim Bundesamt für Strassen. Revaz ersetzt Jacques Zulauff, welcher in den Ruhestand geht.

Frédéric Revaz.

Frédéric Revaz ist ein ausgewiesener Kenner sowohl des Schweizerischen Transportwesens wie auch der welschen Medien. Der Spezialist für Verkehrsgeografie ist lic. phil. der Universität Lausanne und Absolvent des Nachdiplomkurses «Corporate Communications» des Schweizerischen Pulic-Relations-Instituts.

Seit Februar 2005 arbeitet Frédéric Revaz als Mediensprecher für die französische Schweiz beim Bundesamt für Strassen, Astra. Seine neue Funktion bei der SBB tritt er am 1. Januar 2009 an.

Frédéric Revaz ersetzt Jacques Zulauff, der per 31. Oktober 2008 in den Ruhestand tritt. Zulauff war während der vergangenen knapp zwölf Jahre eine der Anlaufstellen für Medienschaffende. Die SBB danken ihm herzlich für seine Arbeit für die Medienstelle des Unternehmens.

Der französische Dienst der SBB Medienstelle setzt sich ab 1. Januar 2009 zusammen aus Jean-Louis Scherz in Bern und Jean-Philippe Schmidt sowie Frédéric Revaz in Lausanne.

Sie finden auf www.sbb.ch/fotoLink öffnet in neuem Fenster. ein druckfähiges Porträtbild von Frédéric Revaz.

Weiterführender Inhalt