SBB setzt neue Billettautomaten im ZVV-Gebiet ein.

Heute Dienstagmorgen, 4. November 2008, startet im Gebiet des Zürcher Verkehrsverbundes (ZVV) planmässig die Ablösung der alten Tastenautomaten. Die neuen Automaten – mit Touchscreen – werden an ausgewählten S-Bahn-Haltestellen installiert. Sie verfügen vorerst über dieselbe Benutzerführung wie die heutigen SBB Automaten mit berührungsempfindlichem Bildschirm. In einem weiteren Schritt werden ZVV und SBB die neuen Automaten mit einer leicht angepassten, verbundweit einheitlichen Benutzerführung versehen.

Die SBB verfügt im ZVV-Gebiet über rund 200 Tastenautomaten, welche an S-Bahn-Haltestellen im Einsatz sind. Diese Automaten sind in die Jahre gekommen und müssen dringend ersetzt werden. Im Jahr 2007 hat die SBB 400 neue Billettautomaten des Typs S-POS bestellt. Zudem hat der ZVV die SBB beauftragt, für den Einsatz im Verbundgebiet eine spezielle Benutzerführung zu entwickeln, welche auf die Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden des ZVV abgestimmt ist. Diese Benutzerführung wird sowohl an S-Bahn-Stationen wie auch an Tram- und Bus-Haltestellen im ZVV-Gebiet zum Einsatz kommen.

In den kommenden Tagen stellt die SBB nun die ersten 30 Geräte an verschiedenen Standorten auf; vorerst noch ohne die spezifische ZVV-Benutzerführung. Deshalb sind die neuen Automaten vorläufig nicht als ZVV-Automaten gekennzeichnet. Mit einer Vorversion der speziellen ZVV-Benutzerführung wird an ausgewählten Automaten ein Feldtest durchgeführt. Nach Abschluss dieses Tests werden ab Mitte 2009 alle bestehenden und auch alle weiteren Geräte der neuen Generation mit der definitiven ZVV-Benutzerführung nachgerüstet und als ZVV-Automaten gekennzeichnet.

Weiterführender Inhalt