Stellwerkstörung in Münchenbuchsee ist behoben.

Die Stellwerkstörung in Münchenbuchsee konnte behoben werden. Seit 17.50 Uhr können die Züge die Strecke Zollikofen–Lyss wieder befahren. Es muss jedoch noch mit Folgeverspätungen gerechnet werden.

Die Strecke Zollikofen–Lyss war heute von 16.20 bis 17.50 Uhr für den Bahnverkehr unterbrochen. Grund war eine Stellwerkstörung in Münchenbuchsee. Momentan muss noch mit geringfügigen Folgeverspätungen gerechnet werden.

Wegen der Störung fielen sechs Fernverkehrszüge zwischen Bern und Biel aus. Sechs Züge der S-Bahnlinie S3 fielen ebenfalls aus oder wurden zwischen Zollikofen–Lyss durch Busse ersetzt. Die Reisezeit verlängerte sich um zirka 30 Minuten. Reisende zwischen Bern und Biel reisten via Neuchâtel. Die Reisezeit verlängerte sich um zirka 60 Minuten. Die SBB entschuldigt sich bei den Kundinnen und Kunden für die Unannehmlichkeiten.

Weiterführender Inhalt