Region Thurgau-St. Gallen flächendeckend mit Billettautomaten der neuesten Generation ausgerüstet.

Die Region Thurgau-St. Gallen ist jetzt flächendeckend mit Billettautomaten der neuesten Generation ausgerüstet. Die alten Tastenautomaten wurden ersetzt durch Automaten mit berührungsempfindlichem Bildschirm, auf welchen die modernste Software läuft.

In den Kantonen Thurgau und St. Gallen sind seit Kurzem an allen SBB Haltestellen die modernen SBB Billettautomaten mit der neuesten Software in Betrieb. Die Automaten mit berührungsempfindlichem Bildschirm (touchscreen) bieten zahlreiche Annehmlichkeiten, welche die alten Tastenautomaten nicht boten.

Die Kundinnen und Kunden können vom einfachen Billett bis zum Streckenabonnement über 4000 Billettsorten beziehen. Damit ist praktisch das gesamte Fahrausweissortiment des öffentlichen Verkehrs an diesen elektronischen «Bahnschaltern» erhältlich. Bezahlen lässt sich mit Münzen, Banknoten (Franken und Euro), Reka-Checks, EC-direct, Postcard und verschiedenen Kreditkarten.

Die neue Software bringt zahlreiche Vorteile. So werden die Benutzer beim Kauf aktiv auf mögliche Alternativ- oder Zusatzangebote hingewiesen. Zudem wird standardmässig angezeigt, wann sich an Stelle eines normalen Billetts eine Tageskarte lohnen würde. Ausserdem werden auf dem Startbildschirm laufend die meistverkauften Destinationen angezeigt, was den schnelleren Zugriff auf die beliebtesten Billette am jeweiligen Bahnhof ermöglicht.

Immer mehr Kundinnen und Kunden beziehen schweizweit ihr Ticket an Touchscreen-Automaten. Der Selbstbedienungsanteil bei den Billetten liegt heute bei über 60 Prozent bei weiter steigender Tendenz. Die Software funktioniert zuverlässig und die Kundinnen und Kunden können nach einer kurzen Angewöhnungszeit ihr Ticket schneller lösen.

Weiterführender Inhalt