Stellwerkstörung in Hüntwangen behinderte Bahnverkehr in der Nordostschweiz.

Eine Stellwerkstörung im Bahnhof Hüntwangen-Wil (ZH) führte heute Morgen zwischen 6.30 und 9.00 Uhr zu Verspätungen im Fernverkehr und Ausfällen im Regionalverkehr zwischen Hüntwangen und Eglisau.

Eine Stellwerkstörung im Bahnhof Hüntwangen-Wil (ZH) zwischen 6.30 und 9.00 Uhr führte zu Zugsausfällen bei der S5, der S22 sowie bei drei Entlastungszügen und einem Interregio Bülach–Schaffhausen. Internationale Züge wurden über Winterthur umgeleitet und trafen mit geringfügiger Verspätung in Zürich ein.

Die Reisenden von und nach Hüntwangen, Rafz, Lottstetten und Jestetten erlitten grosse Verspätungen. Zwischen Hüntwangen und Eglisau verkehrten Ersatzbusse. Die SBB setzte in Hüntwangen und Eglisau Kundenlenker zur Kundeninformation ein.

Weiterführender Inhalt