Wegen Bauarbeiten zwischen Biel und Grenchen Süd kommen Busse zum Einsatz.

Ab kommenden Montag bis 19. Juli 2008 erneuert die SBB zwischen Biel und Grenchen Süd jeweils nachts die Gleise. Aus diesem Grund werden von Montag bis Freitag die Regionalzüge in beiden Richtungen ab 22.00 Uhr durch Busse ersetzt. Am Wochenende bestehen keine Einschränkungen.

Die SBB führt in den Nächten vom 18. Februar bis 19. Juli 2008 zwischen Biel und Grenchen Süd werktags Erneuerungsarbeiten an den Gleisen durch. Die Strecke ist deshalb jeweils ab 22.00 Uhr bis Betriebsende nur einspurig befahrbar. Deshalb fahren in dieser Zeit nur die ICN-Züge, die Regionalzüge fallen aus. Am Wochenende (Nächte Samstag auf Sonntag und Sonntag auf Montag) bestehen keine Einschränkungen, und auch die Regionalzüge verkehren wie gewohnt.

Für einen Bahnersatz hat die SBB gesorgt: Zwischen Grenchen Süd und Biel verkehren statt der letzten Regionalzüge Busse. Die genauen Fahrzeiten sind an den Bahnhöfen entlang der Strecke ausgehängt. Ausserdem informiert die SBB die Kunden über Lautsprecher in den Zügen.

Die Busse benötigen im Vergleich zu den Zügen 20 Minuten länger für die Strecke Grenchen Süd–Biel. Diese Reisezeitverlängerung ist bereits im Online-FahrplanLink öffnet in neuem Fenster. vermerkt. Die SBB bittet die Bahnreisenden, genügend Zeit für die Reise einzuberechnen. Anschlüsse in Grenchen und Biel können unter Umständen nicht abgewartet werden.

Ab der Euro 2008 werden die Arbeitsphasen angepasst, so dass der letzte Regionalzug ab dem 7. Juni 2008 in beiden Richtungen wieder verkehren kann.

Weiterführender Inhalt