SBB eröffnet erste doppelstöckige Veloparkanlage in Brugg AG.

Heute Vormittag feierte die SBB mit der Stadt Brugg die Eröffnung der ersten doppelstöckigen Veloparkanlage in einem SBB Bahnhof. Solche Anlagen werden künftig insbesondere in grösseren Bahnhöfen mehr Platz für Velos schaffen.

Die Stadt Brugg und die SBB haben heute gemeinsam die Eröffnung der SBB-weit ersten doppelstöckigen Veloparkanlage gefeiert. Damit können am Bahnhof Brugg, trotz knapper Platzverhältnisse, mehr Velos abgestellt werden. Die doppelstöckige Anlage fasst auf derselben Fläche rund achtzig Prozent mehr Velos. Sie bietet einen gedeckten Platz für rund 320 Velos und ist gut beleuchtet. «Wir sind überzeugt, dass der Bahnhof Brugg mit der neuen Veloparkanlage zusätzlich an Attraktivität gewinnt», freute sich Hans-Konrad Meyer, Projektleiter SBB Immobilien. Die Stadt Brugg und die SBB investierten insgesamt 412 000 Franken in die neue Anlage.


«Ihr Zweiradplatz am Bahnhof»

Entwickelt wurde der neue Zweiradunterstand im Rahmen des schweizweiten Projekts «Ihr Zweiradplatz am Bahnhof». Ziel des Projekts ist es, mit modernen Zweiradanlagen an Bahnhöfen die kombinierte Mobilität zu fördern. Die Planung und Umsetzung erfolgt jeweils in enger Zusammenarbeit mit der jeweiligen Standortgemeinde.

Weiterführender Inhalt