S-Bahn Zürich: neue Technik für bessere Kundeninformation im Test.


Medienmitteilung, 13. Mai 2008

S-Bahn Zürich


Neue Technik für bessere Kundeninformation im Test.

enmitteilung, 13. Mai 2008

S-Bahn Zürich


Neue Technik für bessere Kundeninformation im Test.

Seit heute Morgen verkehrt auf der S14 ein Doppelstockzug der ersten Generation mit Informationsbildschirmen im Fahrgastraum und Notsprechstellen. Der ZVV und die SBB testen bis am 16. Mai 2008 die Funktionsfähigkeit der eingebauten Technologie. Die Erkenntnisse fliessen in den geplanten Umbau der gesamten Flotte ein. Bis voraussichtlich Mitte 2010 werden alle älteren Doppelstockzüge mit einem modernen Kundeninformationssystem ausgerüstet sein.

Auf dem Netz der S-Bahn Zürich verkehren seit heute Morgen zu Testzwecken zwei umgebaute Doppelstockkompositionen der ersten Generation, die neu über Informationsbildschirme im Fahrgastraum, Notsprechstellen, Videokameras sowie neue Aussenanzeigen verfügen. Zudem wurde die Lautsprechertechnologie angepasst, sodass Lokführer bei Bedarf automatisierte Durchsagen machen können. Bis am 16. Mai 2008 sind die umgebauten Kompositionen auf der S14 im Einsatz.

Der ZVV und die SBB möchten so die Funktion der neuen Technologie im Publikumsverkehr testen. Die Erkenntnisse fliessen in die geplante Modernisierung der Doppelstock-Pendelzug-Flotte ein. Bis voraussichtlich Mitte 2010 verfügen alle Doppelstockzüge der S-Bahn-Flotte über ein modernes Kundeninformationssystem. Zudem werden in den kommenden Jahren und bei den anstehenden Revisionen jeweils weitere Komfortsteigerungen realisiert. Dazu gehören beispielsweise der Einbau von Klimaanlagen und das Umgestalten der Plattformen.

Der ZVV und die SBB investieren insgesamt 40 Mio. Franken in das Kundeninformationssystem und die Videoüberwachung für die Doppelstock-Pendelzüge.

  • Fahrgastinformationsanzeigen (nächste Haltestellen und Endhaltestellen mit Abfahrtszeiten)
  • Notsprechstelle in jedem Wagen
  • Neue Lautsprecheranlage mit elektronischen Durchsagen im Ereignisfall
  • Neue Matrix-Anzeigen am Zug
  • Videokameras

Weiterführender Inhalt