Mehr Platz und Komfort am Bahnhof Basel SBB.

Die Perronanlagen am Bahnhof Basel SBB sind für die Euro 2008 bereit. Mit dem neu erstellten Perron 8 kann der Zusatzverkehr während der EM bewältigt werden. Zudem sind die modernisierten Perronanlagen bei den Gleisen 1 bis 3 seit Anfang Mai in Betrieb und ermöglichen den Reisenden ein bequemes Ein- und Aussteigen.

Seit heute Morgen ist der neue 340 Meter lange Perron 8 an den Gleisen 16 und 17 in Betrieb. Mit dem neuen Perron kann der Mehrverkehr während der Euro 2008 bewältigt werden. Bis zum Fahrplanwechsel Ende 2008 kommt der Perron vorwiegend bei Extrazügen oder bei betrieblichen Unregelmässigkeiten zum Einsatz. Die neue Perronanlage wurde dem einheitlichen Erscheinungsbild der Passerelle angepasst.

Bereits seit Anfang Mai sind die modernisierten Perronanlagen bei den Gleisen 1 bis 3 in Betrieb. Dort wurden die bestehenden Perrons auf mindestens 220 Meter verlängert und gleichzeitig angehoben. Damit können Kunden bequem in die Züge ein- und aussteigen.

Insgesamt investierte die SBB rund 14 Millionen Franken in die Modernisierung der Publikumsanlagen im Bahnhof Basel SBB. Der Kanton Basel-Stadt beteiligte sich mit einer Million Franken an den Kosten.

Weiterführender Inhalt