Strecke Langnau i.E.–Emmenmatt wieder durchgängig befahrbar.

Wegen eines Schienenrisses bei Obermatt war die Strecke Langnau i.E.–Emmenmatt heute von 10.40 Uhr bis 15.40 Uhr für den Bahnbetrieb gesperrt. Die Regionalzüge und S-Bahnen wendeten vorzeitig, zwischen den betroffenen Orten verkehrten Ersatzbusse.

Reisende im Berner Emmental brauchten heute Geduld. Wegen eines Schienenrisses war die Strecke Langnau i.E.–Emmenmatt ab 10.40 Uhr unterbrochen. Die Gleisspezialisten der SBB wechselten an der betroffenen Stelle rund vier Meter Schiene aus, um 15.40 Uhr konnte die SBB den Bahnbetrieb wieder aufnehmen.

Die RegioExpresszüge Luzern–Bern fielen zwischen Langnau und Konolfingen aus. Die S-Bahnzüge der S2 (Langnau–Laupen) wendeten vorzeitig in Emmenmatt, die S-Bahnzüge der S44 (Langnau–Burgdorf) in Ramsei. Auf den betroffenen Abschnitten verkehrten Ersatzbusse. Die Reisenden mussten Verspätungen von bis zu einer halben Stunde in Kauf nehmen.

Die SBB bedauert die Unannehmlichkeiten und dankt den betroffenen Reisenden für die Geduld.

Weiterführender Inhalt