Verspätungen wegen Fahrleitungsstörungen auf den Strecken Biel/Bienne–Busswil und Freiburg–Bern.

Die Strecke Biel/Bienne–Busswil ist wegen einer Fahrleitungsstörung seit 15.45 Uhr unterbrochen. Fernverkehrszüge und S-Bahnen wenden in Lyss. Zwischen Lyss und Biel/Bienne fahren Ersatzbusse. Auch auf dem Abschnitt Freiburg–Schmitten zwischen Freiburg und Bern trat um 15.40 Uhr eine Fahrleitungsstörung auf. Momentan ist der Abschnitt nur einspurig befahrbar.

Die Strecke Biel/Bienne–Busswil ist momentan unterbrochen. Grund ist eine Fahrleitungsstörung, welche ein S-Bahnzug um 15.45 Uhr zwischen Brügg und Busswil ausgelöst hat. Die Fernverkehrszüge zwischen Biel/Bienne und Bern sowie die S-Bahnzüge S3 Biel/Bienne–Bern–Belp wenden in Lyss. Zwischen Lyss und Biel/Bienne fahren Ersatzbusse. Die SBB empfiehlt den Kundinnen und Kunden mehr Reisezeit einzurechnen. Gemäss ersten Prognosen rechnet die SBB damit, die Störung bis um 18.15 Uhr beheben zu können. Die Regionalzüge Lyss–Büren a. A. verkehren dagegen planmässig.

Auf der Strecke zwischen Freiburg und Bern gibt es gleichzeitig ebenfalls Verspätungen. Wegen einer Fahrleitungsstörung in Düdingen um 15.40 Uhr ist der Abschnitt Freiburg–Schmitten vorübergehend nur einspurig befahrbar. Die S-Bahnen der Linie 1 wenden vorzeitig in Schmitten, zwischen Schmitten und Freiburg verkehren Bahnersatzbusse. Die Intercity-Züge verkehren normal.

Aktuelle Informationen zur Störung finden sich auf www.sbb.ch/166. Telefonische Auskunft erhalten Kundinnen und Kunden über die automatische Bahnverkehrsinfo Tel. 166 (CHF 0.50 pro Anruf und pro Minute).

Die SBB dankt den betroffenen Reisenden für die Geduld.

Weiterführender Inhalt