Mehr Tellbus-Verbindungen ab Fahrplanwechsel.

Der Tellbus hat sich im dreijährigen Testbetrieb bewährt. Über 225 000 Reisende nutzten die rasche Verbindung zwischen Luzern und Altdorf seit der Einführung. Der Kanton Uri und die SBB bauen deshalb das Tellbus-Angebot aus. Sie bieten in Zusammenarbeit mit den Verkehrsbetrieben Luzern (vbl) und der Auto AG Uri ab Montag, 14. Dezember 2009, abends zwei zusätzliche Verbindungen pro Richtung an.

Der Tellbus erfreut sich einer stetig steigenden Nachfrage. An Spitzentagen nutzen rund 450 Reisende die rasche Verbindung zwischen Luzern und Altdorf. Seit Aufnahme des Testbetriebs im September 2006 sind dies über 225 000 Passagiere. Der Testbetrieb ist damit erfolgreich abgeschlossen.

Der Kanton Uri und die SBB führen deshalb das Angebot fort und bauen es auf den Fahrplanwechsel aus. Neu fahren ab Montag, 14. Dezember 2009, abends zwei Busse mehr je Richtung, ab Luzern 16.08 und 19.08 Uhr, ab Altdorf 16.03 und 19.03 Uhr. Damit bestehen abends künftig vier Verbindungen je Richtung. Morgens werden wie bis anhin zwei Verbindungen je Richtung angeboten. Die Abfahrtszeiten der bestehenden Verbindungen bleiben dieselben. Busse und Fahrer stellen die Verkehrsbetriebe LuzernLink öffnet in neuem Fenster. (vbl) und die Auto AG Uri

Der Tellbus verkehrt auch weiterhin jeweils von Montag bis Freitag zur Hauptverkehrszeit. Das Angebot richtet sich daher primär an Pendlerinnen und Pendler. Die Reisezeit mit dem Bus verkürzt sich zwischen Luzern und Altdorf gegenüber dem Zug um eine halbe Stunde auf 45 Minuten.

Weiterführender Inhalt