Änderung in der erweiterten Konzernleitung der SBB.

In der erweiterten Konzernleitung der SBB kommt es zu einem Wechsel. Kurt Signer hat sich entschieden, als Generalsekretär der SBB zurückzutreten und sich beruflich neu zu orientieren. Verwaltungsrat und Konzernleitung bedauern diesen Entscheid sehr und danken dem Generalsekretär für die kompetente und umsichtige Arbeit. Die Leitung des Generalsekretariates übernimmt ad interim Bernhard Meier, Leiter Corporate Services SBB Cargo.

Kurt Signer hat das Generalsekretariat seit 2001 mit Erfolg geleitet. Als Generalsekretär zeichnete er sich als profunder Kenner der Verkehrspolitik insbesondere in der für die SBB zentralen Beziehungspflege zur Bundesverwaltung und zum Parlament aus. Darüber hinaus trug er in den ersten Jahren seiner Tätigkeit massgeblich zur Schaffung eines eigenständigen Bereiches SBB Immobilien sowie zum Aufbau des Corporate Risk Management bei. In den letzten Jahren führte er mehrere grosse Strategie- und Restrukturierungsprojekte zu einem erfolgreichen Abschluss. Verwaltungsrat und Konzernleitung bedauern den Rücktritt von Kurt Signer als Generalsekretär sehr und danken ihm für die kompetente und umsichtige Arbeit.

Kurt Signer verlässt die SBB auf Mitte Dezember 2009. Er wird wie bei Vertrauenspositionen üblich bis zum Ablauf seines Vertrages freigestellt. Bernhard Meier, Leiter Corporate Services SBB Cargo, wird das Generalsekretariat per sofort interimistisch leiten. Die Nachfolgeregelung wurde eingeleitet, die Stelle wird ausgeschrieben.

Weiterführender Inhalt