Neues Dienstleistungszentrum in Pratteln feierlich eröffnet.

Das neue Dienstleistungszentrum am Bahnhof Pratteln öffnet nach sechsmonatiger Bauzeit diese Woche seine Türen. Das einstöckige Gebäude umfasst das neue SBB Reisezentrum mit seinen offenen, modernen Verkaufsschaltern, ein Coop-Pronto-Lebensmittelgeschäft, einen begehbaren Kiosk sowie eine öffentliche WC-Anlage und einen Bankomaten.

Nach einer Bauzeit von sechs Monaten ist es soweit: Das neue Dienstleistungszentrum am Bahnhof Pratteln öffnet diese Woche seine Türen. Bereits seit dem 14. Dezember 2009 ist das neue SBB Reisezentrum in Betrieb. Neu bedienen die SBB Mitarbeitenden die Kundinnen und Kunden an zwei offenen, modernen Schaltern ohne trennendes Glas. Das Angebot umfasst unter anderem nationale und internationale Billette, Abos, Städtereisen, Eventtickets sowie weltweite Bargeldüberweisungen mit Western Union und Wechsel von Fremdwährungen.

Am 17. Dezember 2009 eröffnet zudem das Coop-Pronto-Lebensmittelgeschäft. Es bietet im neuen Dienstleistungszentrum auf 150 Quadratmetern ein auf die Bedürfnisse der Reisenden abgestimmtes Sortiment an Lebensmitteln, Snacks und Artikeln des täglichen Gebrauchs, dies sieben Tage die Woche, jeweils von 5.00 bis 23.00 Uhr. Zeitungen, Zeitschriften, kleine Alltagssünden und Kaffee finden sich ab demselben Datum in der modernen, begehbaren Kioskverkaufsstelle. Ein Bankomat und eine öffentliche Toilettenanlage runden das Angebot ab.

«Der einstöckige Neubau ist ein richtiges Bijou geworden und fügt sich nahtlos ins neue Ortsbild ein», sagte Rolf Baumeler, Leiter Bewirtschaftung Region Mitte von SBB Immobilien, am Einweihungsanlass am 17. Dezember 2009. Das Gebäude ersetzt den in die Jahre gekommenen Bahnhof, der im Juli 2009 abgebrochen wurde. Die SBB investierte rund 2,3 Mio Franken in das Dienstleistungszentrum. «Mit der Einweihung wird ein weiterer Meilenstein bei der Wandlung von Pratteln von einem Industriestandort zu einer ‹Dienstleistungsmetropole› Tatsache», bilanzierte der Pratteler Gemeinderat Felix Knöpfel.

Weiterführender Inhalt