SBB erweitert Angebot im Bahnhof Olten.

Ab Ende Jahr profitieren die Reisenden im Bahnhof Olten von einem erweiterten Dienstleistungs- und Einkaufsangebot. In den Bahnhof ziehen neu eine Drogerie, ein Multimediashop und ein Café-Bistro ein. Die entsprechenden Verträge mit den Anbietern schloss die SBB in den vergangenen Wochen ab.

Die SBB modernisiert derzeit den Bahnhof Olten. Sämtliche Gebäude auf der Insellage werden baulich aufgefrischt und die Perronanlagen erneuert. Zudem gestaltet die SBB den Zugang zur Bahnhofsinsel offener und attraktiver. Die Arbeiten im Umfang von 27 Mio. Franken begannen im September 2008 und werden Ende 2009 grösstenteils abgeschlossen.

Die Modernisierungsarbeiten ermöglichen der SBB, in Olten das Konzept «Mehr Bahnhof» umzusetzen. Gemäss dessen Standards erweitert sie das Dienstleistungs- und Einkaufsangebot. Die Verträge mit den zusätzlichen Anbietern hat die SBB in den vergangenen Wochen abgeschlossen. Neu wird im Bahnhof Olten die Orange Citydisc AG einen Multimediashop betreiben, die Vital Punkt Bahnhof GmbH eine Drogerie, und die Valora AG ein Café Spettacolo. Die Eröffnungen erfolgen bis Ende Jahr.

Auch die bestehenden Geschäfte werden teilweise umgebaut. Das Lebensmittelgeschäft Aperto erweitert die Verkaufsfläche, der Imbissstand in der Personenunterführung Hardegg wird erneuert sowie vergrössert und der Kiosk bezieht in der Martin-Disteli-Unterführung einen neuen Standort. Die SBB legt zudem die heutigen Verkaufsanlagen und das Reisebüro zusammen. Das moderne SBB Bahnreisezentrum wird im Sommer seinen neuen Standort im ehemaligen Postgebäude beziehen. Gleichzeitig wird das neue, öffentliche Personalrestaurant seine Türen öffnen.

Die SBB wird an insgesamt 23 grösseren Bahnhöfen das Konzept «Mehr Bahnhof» umsetzen. Ziel ist es, die Bahnhöfe als kundenfreundliche Dienstleistungs-, Einkaufs- und Mobilitätszentren zu gestalten, mit klaren Qualitätsstandards und einem einheitlichen Grundangebot.

Weitere Informationen: www.sbb.ch/olten.

Weiterführender Inhalt