Lastwagen beschädigt Fahrleitung in Männedorf – Strecke Stäfa–Uetikon gesperrt.

Heute Freitagmorgen touchierte ein Lastwagen in Männedorf die Fahrleitung der S-Bahn-Linie am rechten Zürichsee-Ufer. Wegen Kontroll- und Reparaturarbeiten bleibt der Abschnitt Stäfa–Uetikon am Freitagnachmittag ab 13.30 Uhr für rund zwei Stunden gesperrt. Es besteht ein Busersatz. Der Fernverkehr ist vom Unterbruch nicht betroffen.

Beim Bahnübergang Bergstrasse in Männedorf touchierte ein Lastwagen heute Freitagmorgen kurz vor zehn Uhr die Fahrleitung. Der Zwischenfall, der glimpflich verlief, hatte nur minime Auswirkungen auf den Fahrplan. Trotzdem muss die SBB an der betroffenen Stelle ab 13.30 Uhr Kontroll- und Reparaturarbeiten vornehmen. Bis ca. 15.30 Uhr bleibt deshalb die Strecke Stäfa–Uetikon am rechten Zürichsee-Ufer gesperrt.

Die betroffene S7 wendet in Stäfa und Uetikon. Zwischen Stäfa und Uetikon verkehrt ein Busersatz der VZO. In Richtung Rapperswil entstehen Verspätungen von rund 10 Minuten, in Richtung Zürich von etwa 10 bis 15 Minuten. Die SBB empfiehlt den betroffenen Reisenden, mehr Reisezeit einzuplanen und die Durchsagen in den Zügen zu beachten. Der Fernverkehr ist vom Unterbruch nicht betroffen.

Weiterführender Inhalt