Infolge Bauarbeiten verkehren auf der Strecke Bad Zurzach–Koblenz Busse statt Züge.

Die Strecke Bad Zurzach–Koblenz ist ab kommenden Mittwoch bis Freitag jeweils nachts für den Bahnbetrieb gesperrt. Der Grund sind Schienenerneuerungsarbeiten. Für die betroffenen Züge verkehren Ersatzbusse.

Die SBB wechselt bei Koblenz 648 Meter Schienen aus. Die Arbeiten nimmt sie jeweils nachts vor. Die Strecke Bad Zurzach–Koblenz ist daher von Mittwoch, 22. April, bis Freitag 24. April, jeweils von 23.30 bis 5.10 Uhr aus sicherheitstechnischen und betrieblichen Gründen nicht befahrbar.

Für die betroffenen Züge der S27 verkehren Ersatzbusse. Die Reisezeit verlängert sich um rund sechs Minuten. Die Anschlusszüge in Koblenz warten die Busse ab. Mit Plakaten wird an den betroffenen Bahnhöfen auf den Bahnersatz hingewiesen. Ausserdem informiert die SBB die Kundinnen und Kunden über Lautsprecher in den Zügen. Die SBB dankt den betroffenen Reisenden für ihr Verständnis.

Weiterführender Inhalt